Sie sind hier: System & Sicherheit » Tuning » Get Usage 2.0

Get Usage 2.0

Userurteil
3.97 Punkte
vollversion.de-Urteil
3.00 Punkte
Autor/Hersteller
Robert Dorn
Sprache
Deutsch
Lizenz
Vollversion
Betriebssystem
Win XP
Dateigröße
k.A.
Get Usage

GetUsage zeigt die Prozessorauslastung, den freien Arbeitsspeicher sowie die System-, User- und GDI-Ressourcen in einem kleinen Fenster an. Hinter der schlichten Oberfläche des Tools steckt noch einiges mehr. Ein rechter Mausklick auf das Hauptfenster genügt und schon sind die übrigen Features erkennbar. Das Tool zeigt hier unter anderem in den Statistiken an, wie viele Bytes über eine DFÜ-Verbindung gesendet und empfangen werden bzw. wurden. Mit GetUsage kann man außerdem den Arbeitsspeicher defragmentieren, um unbenutzten RAM wieder freigeben zu lassen. Das RAM-Defragmentieren lässt sich auch automatisieren. Wenn nur noch eine gewisse Prozentzahl an Ressourcen frei sind, kann man sich über eine Alarmfunktion auf das instabile System aufmerksam machen lassen. GetUsage listet auch die Prozesse auf, die man beenden oder deren Priorität ändern kann.


Neu in dieser Version:

- Notizen

- Definierbares Herunterfahren (z.B. wenn keine Internetverbindung mehr besteht)

- Windows Tuning" (zum Einstellen des Symbol-Caches und des Dateipuffer)

- Prozesse

- Benutzer-Menü

- GetUsage lässt sich optisch nun auch den eigenen Ansprüchen anpassen

Get Usage
kostenloser Download

mit DSL 786 0 Min. 6 Sek.
mit DSL 3000 0 Min. 2 Sek.
mit DSL 6000 0 Min. 1 Sek.
mit DSL 16000 0 Min. 1 Sek.
mit DSL 50000 0 Min. 1 Sek.


DOWNLOAD

Eigene Domain?

united-domains ist der Spezialist für das schnelle und einfache Registrieren
von Domains unter über 100 internationalen Domain-Endungen!
Die ganze Welt der Domains.

Gehen Sie online!
» Wunsch URL noch frei? Hier klicken!

Kommentare

  • Das meinen unsere Leser zu Get Usage 2.0
  • Kommentar von Dieter Vogt am 21.10.2002

    5.00 Punkte

    Eines der besten - m. E. sogar das beste - info- u. systemunterstützende Tool, das es KOSTENLOS gibt. Sorgfältig bis ins letzte Detail programmiert läuft es völlig problemlos und konfliktfrei und ist dabei für jeden Geschmack bzw. jede Anforderung konfigurierbar. Gruß von Win98SE1

  • Kommentar von Björn am 16.02.2002

    5.00 Punkte

    Genau so ein kleines und nützliches Tool habe ich schon lange gesucht! Läuft sehr stabil und zuverlässig, und die automatische RAM-Defragmentierung hat mir schon einige Abstürze erspart (trotz 380 MB RAM).1

  • Kommentar von Jens Herberger am 23.01.2002

    3.00 Punkte

    Hab Schon beserre gesehen1

  • Kommentar von Ray am 22.01.2002

    5.00 Punkte

    Mir gefällt das kleine Tool. Schön kompakt und übersichtlich ohne irgendwelchen Firlefanz. Läuft auf ME und 98 tadellos. Mehr braucht man eh nicht. Ich finde es auch schade, daß man beim Neukauf nicht mehr das Betriebssystem wählen kann. 1

  • Kommentar von F. Winkle am 21.01.2002

    5.00 Punkte

    kann mich vielen meinungen hier nur anschließen. da hamm die meisten pappnasen in ihrer Freizeit nix besseres zu tun als ständig irgendwelchen bescheuerten Betriebssysteme aufzupielen ( WinXP. 2000 etc etc) und dann beklagen sie sich, wenn da manche Programmierer noch was besseres mit ihrer Zeit anzufangen wissen. Wine98 SE das funkt. was brauches mehr 1

  • Kommentar von Energyman am 20.01.2002

    3.00 Punkte

    natürlich wird dämlich mit h geschrieben (zwar nach dem c aber ok), jeder schreibt es so is dann etwa jeder dämlich ?? Phat Greetings1

  • Kommentar von stego am 19.01.2002

    5.00 Punkte

    is ja lächerlich,sind wir hier eigendlich im kindergarten oder was(z.b., mein betriebssystem ist das beste,und eures ist für nix,und wenn ihr nicht meiner meinung seit,dann geht doch wo anders hin...ist doch dähmlich)ou mann...wenn das tool mindestens so gut ist,wie sein vorgänger,ist es schon klasse,und mit den neuerungen die hier beschrieben sind,ist es einfach genial.freue mich auf ne nt taugliche vers.1

  • Kommentar von Bastian am 18.01.2002

    5.00 Punkte

    So ein Tool brauche ich schon lange, vielen Dank! Übrigends fand ich die ersten Wertungen auch bekloppt, oben stehen doch die OS gelistet. Da könnte ich auch herkommen und mich beschweren das es nicht auf C64 läuft. Windows ist halt nicht immer Windows - dank Microsoft. Ich rate auch allen Win98 SE an, das läuft bei mir seit fast einem Jahr stabil auch wenn ich ab und zu mal abschalte :) Also zum Thema nochmal: Das Programm ist genial =)1

  • Kommentar von D.Er O ;) am 18.01.2002

    5.00 Punkte

    Ich schließe mich dem Autor an: Wer was nicht kennt, sollte nicht urteilen. Außerdem bin auch ich nicht für den Technik-Wahn: WIN98 läuft und das ist auch gut so. Alles andere ist zu jung und braucht sowieso mindestens 'n neuen 512-GHz-Prozessor ;) Bleibt so lange wie möglich bei WIN95/98, die Anderen bitte ich andere Sites zu suchen und nicht zu nerven ;)1

  • Kommentar von Lutz am 17.01.2002

    4.00 Punkte

    Anstrengend, wenn statt einer Bewertung des Programms nur -mehr oder weniger intelligente- Aussagen über das jeweils favorisierte Betriebssystem gemacht werden. Und dass es doch schade sei, dass ausgerechnet für das eigene Betriebssystem dieses Programm nicht... ! Mann kann auch den einen oder anderen Sportwagen nur mit Benzin tanken. Und schade, dass der eigene LKW nun gerade Diesel braucht ;-)1

Deine Meinung ist uns wichtig!

Gib deine Meinung über Get Usage 2.0 ab
und teile positive oder negative Erfahrungen mit anderen Usern!
Der angebene Name erscheint über dem Kommentar. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht und dient nur zur Bestätigung.
Bewertung abgeben
Bedienung:
Funktion:
Optik:
nur Gesamtnote abgeben »
Gesamtnote:
ausfürliche Bewertung »
reload
Zum Schutz vor Spam bitten wir dich beide Wörter in das linkstehende Feld einzutragen.

Bewerte das Programm ohne einen Kommentar zu hinterlassen.

Bedienung:
Funktion:
Optik:
Vergib dazu in allen Kategorien min. 1 Punkt. Wir errechnen die Gesamtnote.

Software-Piraterie ist eine Straftat.
Es ist untersagt, nach Cracks, Seriennummern oder entsprechenden Links zu fragen oder diese auf unseren Plattformen zu verbreiten. Wir behalten uns vor diesbezügliche Kommentare zu löschen.